Der Lehrstuhl verfügt über ein breites Spektrum an Röntgenquellen und Aufbauten. Dies erlaubt es von Einkristallstrukturbestimmung über Pulverbeugung, Oberflächenstreuung, Röntgentopographie, hochauflösender Einkristalldiffraktometrie bis hin zu Kleinwinkelstreuung vor Ort durchzuführen.

Darüber hinaus stehen komplementäre Mess- und Analysemethoden zur Verfügung. Neben optischer Mikoskopie verfügt der Lehrstuhl über eine Analyselabor zur Charakterisierung von Nanomaterialien.

Um auch anspruchsvolle Versuchsaufbauten und Experimente realisieren zu können werden die Labors von unserer Feinmechanikwerkstatt sowie zwei Chemielabors unterstützt.

Bitte beachten Sie auch die Seiten des Center for Nanoanlysis and Electron Microscopy (CENEM). Über diesen Forschungsverbund sind viele der Geräte frei buchbar.

VAXSTER
SAXSpace
Bruker ASX D8 Diffraktometer
In-situ-Pulverbeugunganlage
HexBay
Praktikumsgeräte
komplementäre Analysemethoden
Chemielabors
Mechanikwerkstatt

Versatile Advanced X-ray Scattering instrumenT ERlangen (VAXSTER)

  • Röntgenquelle: Xenocs Genix 3D beam delivery-System: extrem geringe Divergenz
  • Kollimation durch Röhren-basierte Multilayeroptik und Schlitzsysteme
  • Detektor:Pilatus 300K detector (500 Hz)
  • Probenkammer in Vakuum (100 mbar) oder unter Normaldruck an Luft oder in Gasatmosphäre
  • verschiedene Probenumgebungen in Detektorkammer (Vakuum) oder ausserhalb, xy-Theta-Transmissionsgeometrie, gracing incidence-Gemoetrie, kombinierbar mit Stopped-Flow-Zelle, temperaturstabilisierter Cu-Probenhalter für fünf Proben, Kapillarhalter
  • Q-Bereich: 0.003-4 Å-1
  • spec-basierte Bedienung
  • Kontakt

SAXSpace (Anton Paar)

  • SAXS- und WAXS-Setup
  • Röntgenquelle: 50 W Cu Kα Mikrofokusröhre
  • Pilatus 100k-Detektor
  • fokussierende multilayer mirror-Optik
  • streufreie Kratky-Optik zur Strich- und Punktkollimation
  • Probenhalter für flüssige, Gel-artige und feste Proben
  • frei wählbare Probentemperatur von -30 °C bis +150 °C (regelbar über Peltierelement)
  • SAXSdrive-, SAXStreat- und SAXSquant-Software
  • Kontakt

Bruker ASX D8 Diffraktometer

  • Röntgendiffraktometer, ausgestattet mit Molybdän- und Kupferröhren (MoKα1: 17,479 keV; CuKα1: 8,048 keV)
  • Detektoren: 0D-Szintillations-Zähler; 1D LynxEye Detektor (192 Pixel,14,4 mm x 16 mm)
  • Optik: Schlitzoptiken, Kristallmonochromator oder Göbelspiegel
  • horizontaler C-Bogen am Detektorarm zur Messung von Streusignal außerhalb der Einfallsebene
  • Reflektometrie-Aufbau mit Doppel-Göbelspiegel-Konfiguration; durch die Theta/Theta-Geometrie bleibt die Probenumgebung horizontal, wodurch Experimente an der freien Flüssigkeitsoberfläche oder losen Pulvern ermöglicht werden doi:10.1088/0953-8984/23/32/324102
  • Kontakt

In-situ-Pulverbeugunganlage

  • Röntgenanlage mit rotierender Kupferanode für In-situ-Pulverbeugung mit CuKα-Strahlung
  • Probenkammer zur Simulation verschiedener Prozessabläufe bzw. Temperaturrampen mit Maximaltemperatur von ca. 550°C, im Vakuum oder unter verschiedenen Gasatmosphären   doi:10.1002/pssa.200669558  doi:10.1016/j.tsf.2010.12.166
  • Aufbau für In-Situ Röntgenfluoreszensmessungen mit "weißem" Röntgenspektrum (bis 44 keV), ebenfalls Probenkammer zur Erzeugung verschiedener Temperaturverläufe bis ca. 1100°C, im Vakuum oder unter verschiedenen Gasatmosphären (e.g Luft oder Vakuum) Temperaturen bis zu 1200°C realisieren können.
  • Kontakt

HexBay

  • Hochenergetisches Einkristalldiffraktometer basierend auf Wolframröhren mit maximaler Anregungsspannung von 450 keV. Durch verschiebbare Detektor- und Probentische können Quelle-Proben und Proben-Detektorabstände von wenigen Zentimetern bis zu 18 m realisiert werden. Neben einem CCD-Flächendetektor steht ein mar345 Imageplatedetektor zur Verfügung.  doi:10.1107/S0021889808012417
  • Sonstige Ausstattung: Ein Kran ermöglicht es auch schwere Lasten auf die gewünschte Position zu bringen. Darüber hinaus stehen diverse Öfen zur Verfügung welche bei gewünschter Atmosphäre (e.g Luft oder Vakuum) Temperaturen bis zu 1200°C realisieren können.
  • Kontakt

Praktikumsgeräte

  • 4 x Huber Zweikreisreflexionsgoniometer zur optischen Vermessung von Kristallen von 0,01 – 5 mm Größe, Auflösung 0.01°/mm
  • Doppelradius Weissenbergkamera für Imageplateaufnahmen der 0-ten und ersten Schicht, CuKα-Strahlung
  • D5000 Diffraktometer mit Reflektometrieoption, Göbelspiegel und Sekundärmonochromator für CuKα-Strahlung
  • Huber Lauekamera Typ 802 für Transmissions- und Reflexionsgeometrie mit Imageplatehalter für Mo-Strahlung
  • X-PERT Pulverdiffraktometer der Fa. PHILIPS/PANALYTICAL, CuKα- oder CuKα1- Strahlung, wahlweise mit 2D/1D-Detektor, GID Option und infrarotgesteuertem Reflektometrieaufsatz
  • Huber Imageplate Guinier-Diffraktometer vom Typ 670, Ge-Monochromator für CuKα1- Strahlung und Heiz-Zusatz HTC 9634 (Tmax = 900°C) für Flachproben und Kapillargeometrie
  • Kratky-Kamerasystem mit Kapillarprobenträger und Imageplatehalter für CuKα1- Strahlung
  • Evakuierbare Huber Debye-Scherrer-Kamera Typ 807 mit 57,3 mm Radius für 35 mm hohe Imageplates mit Justagesystem für CuKα-Strahlung
  • Vierkreisdiffraktometer vom Typ Philips PW 1100 MoKα1, Auflösung 0,001°, Innenraum durch Peltierelemente temperaturstabilisierbar auf ΔT = 0.1°C
  • Kontakt

komplementäre Analysemethoden

  • Perkin Elmer DSC 8500: Kalorimeter zur Analyse von Enthalpien und Schmelzverhalten unterschiedlicher Proben. Dabei kann die Enthalpie der Probe im Temperaturbereich von -90°C bis 450°C mit Heizraten zwischen 1 und 30 K/min gemessen werden.
  • Setaram µDSC III: Kalorimeter zur detaillierten Untersuchung von Enthalpien in kleinen Temperaturbereichen mit geringen Heizraten (0.01 – 1 K/min). Temperaturbereich: -20°C – 120°C
  • PCS (Photokorrelationsspektroskopie, Dynamische Lichtstreuung): Lichtstreuanlage mit rotem Laser (632 nm), sowie variablem Laserlicht. Eignet sich zur Bestimmung von Struktur, Größe, Diffusionskoeffizienten, Viskosität, u.a.
  • UV/Vis TIDAS 300K: Absorptionsspektrometer mit Photodiodenarray. Sehr hohe Zeitauflösung (bis 0.4 ms), sowie großer Wellenlängenbereich (190 – 730 nm).
  • Stopped Flow SFM 200 (Biologic): Stopped Flow mit 2 Spritzen a 10 ml Fassungsvermögen. Totzeit etwa 2 ms, mit Kopf zur simultanen Röntgenmessung. Ebenfalls kombinierbar mit UV/Vis.
  • Kontakt

  • Auflicht-/Durchlichtnahfeld-Polarisationsmikroskop, Typ NIKON LS 100 (Vergrößerung 1:1000)
  • Fernfeldstereomikroskop, Fa. ZEISS vom Typ Axiovert 25 KR 158 (Vergrößerung 1:630)
  • Kontaktwinkelmessgerät vom Typ DATAPHYSICS OCA 15EC
  • Rheometer, Typ Bohlin CSR-10 mit Kühl-/Heizzusatz (-28 - +150°C)
  • Mikromanipulator NARISHIGE Micro Forge MF-900 zur Aufbringung von Kristallen <1mm3
  • Kontakt

Chemielabors

  • Langmuir-Blodgett-Gerät
  • Quarzbearbeitungsplatz
  • Hochdruckhomogenisator
  • weitere Laborausstattung (Ultraschallbäder, Zentrifuge, Ozonreiniger, Reinstwasseranlage, diverse Analysewaagen, Laborabzüge)
  • Kontakt

Mechanikwerkstatt

  • Diamantdrahtsäge zur Bearbeitung harter Materialien
  • Poliermaschine Typ Struers Tegramin-30
  • Kontakt